DUNGSEY GYETRUL JIGME RINPOCHE: LEBEN, TOD UND WIEDERGEBURT: EINE BUDDHISTISCHE PERSPEKTIVE BASIEREND AUF DEN TRADITIONELLEN TIBETISCHEN LEHREN DES BARDO THÖDOL

Vortrag mit Dungsey Gyetrul Jigme Rinpoche

Gemäss der buddhistischen Anschauung von Wandel und Vergänglichkeit ist der Tod ein Teil des natürlichen Prozesses von Geburt, Alter, Sterben und Wiedergeburt. Der Tod wird nicht als das Ende des Lebens betrachtet, sondern lediglich als das Vergehen des Körpers, den wir bewohnen. Unser Geistesstrom wird bleiben und durch sehnlichstes Verlangen und Anhaftung wird nach einem neuen Körper, einem neuen Leben gesucht. Wie dieses nächste Leben sein wird und welche Form es haben wird, ist von den Handlungen vergangener Leben bestimmt. 

Vorausgesetzt, dass wir uns mit der wahren Natur unseres Geistes durch meditative Praxis vertraut gemacht haben, ist der Moment des Todes eine grossartige Gelegenheit, unser innewohnendes klares Licht – die Buddha-Natur – zu erkennen und mit ihm zu verschmelzen und so zur Befreiung aus der zyklischen Existenz (Geburt, Alter, Sterben und Wiedergeburt) zu gelangen.

 

Dungsey Gyetrul Jigme Rinpoche ist ein traditioneller Lehrer in tibetisch buddhistischer Meditation und Philosophie der Kagyü und Nyngma Übertragungslinien. Im Oktober 1970 in Indien geboren, ist er Erbfolger der spirituellen Übertragungslinie der Ripa-Familie, einer Übertragungslinie von reinkarnierten Lamas seit dem 17. Jahrhundert aus Osttibet. Er ist Vorstehender der Klöster der Ripa-Linie in Indien und Nepal. Zudem geistiger Führer einer tibetischen Gemeinschaft, die im indischen Orissa im Exil lebt. 

Seit 1996 bereist Gyetrul Jigme Rinpoche regelmäsig Asien, Europa und die USA. Dort hält er Vorträge und Seminare für ein Laienpublikum zu unterschiedlichen Themen wie «Meditation für die moderne Welt», «Östliche Weisheit in der heutigen Welt», «Güte und Schöpfungskraft», «Authentische Präsenz für Führungskräfte» u.a.m. Rinpoche ist der spirituelle Lehrer von über 6000 Schülern auf der ganzen Welt und hat Zentren in der Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Spanien, Deutschland, Russland, Japan und den USA eröffnet. Er ist der spirituelle Leiter des Ripa International Center, dem internationalen Zentrum der Ripa-Linie im Westen mit Sitz in Niederwangen b. Bern.(www.ripa-international.com) 

Gyetrul Jigme Rinpoche ist ein gesellschaftlich engagierter buddhistischer Lehrer – wie er gerne genannt wird – sein unmittelbares Verständnis des menschlichen Geistes, sein lebendiger und spontaner Vortragsstil, sowie seine Frische und sein Sinn für Humor machen ihn zu einem wertvollen Lehrer in fast jeder Situation. Insbesondere wenn es darum geht, Laienpraktizierenden in unterschiedlichster Lebenslagen zu helfen, traditionelle spirituelle Werte in das moderne Leben zu integrieren.

 
   
   
Datum: 01.11.2018 
Lokal: Die Quelle, Museumstrasse 10 
Ort: 3005 Bern 
Zeit: von 19:30  bis 21:30
Kosten: CHF  25.00
Anmeldung: notwendig
 
Anmeldung
*Anrede
Firma
*Name
*Vorname
*Strasse
*PLZ | Ort
Telefon
*E-Mail
Bezahlung Barzahlung
Anzahl Personen
Bemerkungen
* zwingende Felder
Ich bestätige hiermit, die AGB's gelesen zu haben und akzeptiere diese.
 
Infos & Kontakt