Angaangaq Angakkorsuaq

Angaangaq Angakkorsuaq ist ein Ältester der Eskimo-Kalaallit, dessen Familie zu den traditionellen Heilern aus Kalaallit Nunaat, Grönland stammen. Sein Name bedeutet »der Mann, der so aussieht wie sein Onkel«. Von klein an wurde er von seiner geliebten Großmutter und seiner Mutter unterwiesen. Im Jahre 2004 wurde er von seiner Familie zum Schamanen berufen.
Seine Aufgabe, die Rückkehr des Heiligen Feuers zu leiten, erfüllte er im Jahr 2009. Im Laufe der dreitägigen Zeremonie wurde er von Akkaaraq zum »Großen Schamanen« gekürt.
Onkel, wie er oft genannt wird, überwindet die Grenzen zwischen Kulturen und Glauben in Jung und Alt. Seine Arbeit brachte ihn in über sechzig Länder dieser Welt, unter anderem Südafrika, Nordamerika, Südamerika, Asien, die europäische Arktis, Russland und Sibirien.
Angaangaq integriert die mündlich überlieferten Heiltraditionen und Weisheiten der uralten Eskimo-Lehren in Kreisen, Intensivseminaren und Aalaartiviit (traditionellen Schwitzhüttenzeremonien). Er spricht bei internationalen Konferenzen und Symposien über die Umwelt, den Klimawandel und indigene Themen. Seine Arbeit ist hochgeachtet für deren Förderung von interkultureller Harmonie.


» Veranstaltungen
Infos & Kontakt